*** Wichtel | Wölflinge ***

Herbstlager der Wichtel und Wölflinge

Fast pünktlich zu unserem Herbstlager hat sich leider auch das seit Wochen andauernde Wetterhoch verzogen und einer Kaltfront Platz gemacht. So fing es am Vortag unserer Anreise auch in Latschau an zu schneien, was zwar unsere Programmpunkte leicht durcheinanderbrachte, uns aber trotzdem die Laune nicht verderben konnte. Auch ein Geburtstagskind hatten wir dabei, welches mit einem „Happy Birthday“ entsprechend gefeiert wurde.

Der erste Schnee nach dem Sommer faszinierte natürlich die Kinder und bereits am ersten Tag wurde eifrig eine Schneeburg samt Schneemann gebaut. Der nächste Tag begann dann gleich mit einer ordentlichen Rodelpartie am nahen Hügel. Mit Rutschteller bewaffnet, wurden von den Kids immer neue Streckenrekorde in Geschwindigkeit und Weite aufgestellt. Fast zwei Stunden später waren dann alle zu überzeugen, dass wir wieder ins Haus gehen könnten. Gerade mal 10 Minuten später begann es dann auch zu regen. Das Zeitmanagement in diesem Fall war perfekt, wenn auch nur zufällig. So wurde der Tag auf Grund des Wetters mit Bastelarbeiten von dekorativen Nikolausfiguren und Schneekugeln genutzt. Sensationell, welche filigranen Details manche Knetfigur von seinem Erbauer erhalten hat.

Am zweiten Tag bekamen wir Besuch von Raphaela vom Roten Kreuz, welche uns einen kleinen Grundkurs in Erster Hilfe gab. Angefangen von allen Notrufen, über die Hausapotheke, Seitenlage, Reanimation und starke Blutungen wurden die Kinder als Ersthelfer eingewiesen. So durfte jedes Kind auch an seinem Partner die lebensrettenden Sofortmaßnahmen wie Notfallcheck, Seitenlage, Reanimation und Druckverband üben. Sichtlich geschafft begaben wir uns dann am späten Nachmittag noch auf einen kleinen Spaziergang mit Kraftwerksbesichtigung im Lünserseewerk und einen Abstecher in den Hochseilgarten.

Schnell vergingen die drei Tage und so konnten die Kinder am Mittwoch wieder von ihren Eltern abgeholt werden. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass es allen Teilnehmern sehr gut gefallen hat. Selbst einige unsere neuen Kinder, welche erst seit 1 Monat bei uns aktiv dabei sind, waren auf diesem Lager mit, bzw. haben auch erstmalig von Zuhause in fremder Umgebung übernachtet. Dass es dabei allen „Megacool“ gefallen hat, spricht eigentlich auch für den Aufwand, der mit solch einem Event auch betrieben wird. Danke an dieser Stelle auch an unsere backfreudigen Eltern, die uns auch dieses Mal wieder mit etlichen Leckereien verwöhnt haben.