Über uns

Wi/WÖ Bregenz

Die Pfadfinder und Pfadfinderinnen sind mit über 38 Millionen Mitgliedern die weltweit größte internationale Kinder- und Jugendbewegung. Pfadfinder gibt es in 169 Ländern auf allen Kontinenten. In Österreich gibt es derzeit etwa 85.000 Pfadfinder und Pfadfinderinnen in 300 Gruppen.

Was sind die PPÖ?

Die Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs sind eine demokratische, parteipolitisch unabhängige Kinder- und Jugendbewegung, die Menschen aller Hautfarben und aller Religionsgemeinschaften offen steht. Wir treten für Umweltschutz ein, fördern partnerschaftliche Zusammenarbeit und erziehen zum Frieden. Wir sind offen für Menschen mit Behinderungen. Gemeinsam mit nicht-behinderten jungen Menschen gestalten Kinder und Jugendliche mit körperlicher und/oder geistiger Behinderung ihre Freizeit.

Seit wann gibt es Pfadfinder?

Wir sind mittlerweile über 110 Jahre alt! Unser Gründer Lord Baden-Powell aus England führte das erste Pfadfinderlager 1907 durch. Er gründete damit eine Jugendbewegung, die sich innerhalb weniger Jahre auf der ganzen Welt verbreitete. Seit 1910 gibt es Pfadfinder in Österreich, mit einer kurzen Unterbrechung: während des zweiten Weltkrieges waren die Pfadfinder vom nationalsozialistischen Regime verboten. Zuwiderhandeln wurde mit dem Tode bestraft.

Die Geschichte der Bregenzer Pfadfindergruppe finden Sie hier.

Um unsere Kinder und Jugendlichen optimal fördern zu können, gibt es bei den Pfadfindern und Pfadfinderinnen Österreichs 4 Altersstufen. Hat ein Kind oder ein Jugendlicher das Ziel seiner Stufe erreicht, findet die so genannte Überstellung statt. Die Überstellung dient dem bewussten Abschluss der vorherigen Stufe und dem feierlichen Einstieg in die nächste. Grundsätzlich empfiehlt sich ein Eintritt ab der 1. Klasse Volksschule. Sollte ihr Kind schon älter sein, kann es dem Alter entsprechend in der jeweiligen Stufe einsteigen.

Ein kurzes „Erklärvideo“ zu den Pfadfindern:

Wer betreut mein Kind?

Ihr Kind wird von ausgebildeten Pfadfinderleitern und Pfadfinderleiterinnen, die ihre Tätigkeit aus Idealismus in ihrer Freizeit ausüben und eine mehrstufige Jugendleiterausbildung absolvieren, betreut.

Erster Besuch zu einer Heimstunde?

Ein „Hineinschnuppern“ bei uns ist jederzeit möglich. Sie kommen einfach mit ihrem Kind in die passende Heimstunde, am besten 10 Minuten vor dem Beginn. Bei Fragen erhalten sie dort dann weitere Informationen bei den zuständigen StufenleiterInnen. Mehr Infos finden Sie hier.

Unsere Stufen treffen sich an folgenden Tagen:

Wichtel und Wölflinge 7 – 10 Jahre Montag von 17:30 bis 19:00 Uhr
Guides und Späher 10 – 13 Jahre Dienstag von 17:45 bis 19:15 Uhr
Caravelles und Explorer 13 – 16 Jahre Mittwoch von 19:00 bis 20:30 Uhr
Ranger und Rover 16 – 20 Jahre derzeit keine Heimstunden

Noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns doch einfach hier, wir freuen uns darauf!